Kanalbauer(in)

Der Kanalbauer ist ein echter Tiefbauspezialist. Er verlegt Abwasserleitungen und überprüft deren Dichtigkeit. Um Abwasseranlagen, Schächte und Regenwasserrückhaltebecken über Jahrzehnte funktionsfähig zu bauen, muss er über umfangreiches Wissen zu Materialien und Bodenbeschaffenheiten verfügen.

Die Ausbildung gliedert sich in drei Teilbereiche:
Berufsschule, Überbetriebliches Ausbildungszentrum, Praxis im Ausbildungsbetrieb.

Ausbildungsdauer:

  • Tiefbaufacharbeiter: 2 Jahre
  • Spezialtiefbauer: 3 Jahre

Formale Ausbildungsvoraussetzungen:

  • Technisches Verständnis
  • Praktische Veranlagung

Persönliche Ausbildungsvoraussetzungen:

  • Hohe Motivation für den gewählten Beruf
  • Einsatzbereitschaft
  • Körperliche Fitness
  • Handwerkliche Begabung/Geschick
  • Gewissenhafte Arbeitsweise
  • Zuverlässigkeit
  • Kontaktfähigkeit und Teamfähigkeit
  • Flexibilität
  • Gute Auffassungsgabe